10. February 2003
Sportakrobatik

Der Herrenvierer des Deutschen Sportakrobatik- Bundes qualifizierte sich für das 1. Weltcupfinale. Jens Quitte / Volker Jaumann / Steffen Entenmann / Markus Steiniger heißen die vier Herren, die sich durch gutes Abschneiden zu internationalen Meisterschaften und Wettkämpfen in der Weltrangliste der FIG einen Platz für das Weltcupfinale in Krasnodar vom 11.- 12. April 2003 geschaffen haben. Am letzten Wochenende weilten die Vier zu einem ersten Kaderlehrgang zur Vorbereitung der diesjährigen EM in Zielona Gora / Polen.

5. January 2003
GYM-Porträt
Sportakrobatik

Mit dem Jahr 2002 hat eine der erfolgreichsten deutschen Sportakrobatinnen ihre Laufbahn beendet: Cornelia NIENY, vielfache Deutsche Meisterin, WM- und EM-Teilnehmerin aus Rostock, die zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften nach 20 aktiven Jahren offiziell vom Wettkampfsport verabschiedet wurde, wird sich auch künftig ihrer Sportart als Bundeskampfrichterin zur Verfügung stellen.

1. October 2002
Sportakrobatik:
Sportakrobatik

In der Erdgas Arena zu Riesa ging mit den Einzel-Entscheidung die 18. WELTMEISTERSCHAFTEN der Sportakrobatik zu Ende. Nach dem Sieg im Team-Finale der Nationen holte sich Russland in den abschließenden Finals vier weitere Goldmedaillen und avancierte so erwartungsgemäß zur erfolgreichsten Nation dieser WM. In der Kategorie Mixed Pair wurden das US-amerikanische Paar mit den Russen gemeinsam Weltmeister. Die Goldmedaille bei den Männer-Paaren ging an die Favoriten aus China. Deutschland erreichte mit der Damengruppe nach Sturz nur Rang 8 >> detaillierte...

1. August 2002
Sportakrobatik
Sportakrobatik

Die Nachwuchselite der Kunstturnerinnen, Trampoliner, Gymnastinnen, Aerobicer, und Sportakrobaten aus Frankreich und Deutschland trainieren gemeinsam in Kienbaum. Fast 100 Nachwuchsleistungssportler aus Frankreich und Deutschland trainieren eine Woche lang unter besten Bedingungen im Bundesleistungszentrum Kienbaum bei Berlin. >> Bericht

20. July 2002
Sportakrobatik
Sportakrobatik

Die Stadt Riesa richtet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Sportakrobatik-Bund und dem Deutschen Turner-Bund vom 27. bis 29. September 2002 die Weltmeisterschaften in der Sportakrobatik aus. Entsprechend den Voranmeldungen werden in den fünf Disziplinen der Sportakrobatik Damenpaare, Herrenpaare, gemischte Paare, Damengruppen (3) und Herrengruppen (4). 166 Sportler aus 22 Ländern und allen Kontinenten an den Start gehen.

Pages