31.Deutsches Turnfest Leipzig - NEUES ENTDECKEN !

next: NEWS 2001

31. Deutsches Turnfest 2002 in Leipzig

NEWSNEWSNEWSNEWSNEWSNEWS2000

.

31-Dez-2000: 

>>>  Turnfestinformationen des Vor-Turnfestjahres 2001 finden Sie    HIER!

.

     01- Dez-2000

  Tanzendes Turnfest-Logo steigt ein ins Internet-Portal
.

Erster Hauptsponsor präsentiert / Neue Beiratsmitglieder berufen
Leipzig. Quicklebendig standen sie gestern da, die Zwillinge vom Turnfest-Logo. In die Rolle der "Twins" schlüpften die Sportakrobatinnen Antje Grund und Sabina Christ. In hautengen Trikots, die eine im gelben, die andere im roten Outfit, zeigten die jungen Damen vom TuG Leipzig im Hotel Interconti eine Mini-Show. Der Auftritt vor den Mitgliedern des Turnfest-Beirates war ein kurzweiliges Intermezzo während des zweiten Treffs der Partner, die sich für das Spektakel 2002 in der Messestadt stark machen. 

Helfer können es nicht genug sein, die die größte Breitensportveranstaltung der Welt - Etat 23 Millionen Mark - engagiert unterstützen. Deshalb strahlten die Verantwortlichen durch die Bank, als der erste Hauptsponsor Tenovis vorgestellt und die Kooperation schließlich mit Unterschriften besiegelt wurde. Das Unternehmen aus dem Bereich Informationstechnologie entwickelt und pflegt das Internet-Portal fürs Turnfest.
Dieses wird vor und während der Leipziger Bewegungs-Woche als Präsentations-Informations- und Kommunikationsplattform dienen.
Genug ist in der Stadt noch zu tun, um den Jahn-Jüngern aus Ost und West ein nachhaltiges Erlebnis zu verschaffen. "Die Zeit, um das Stadion fertig zu stellen, ist knapp. Aber wir liegen im Plan", versicherte Leipzigs Sportbeigeordneter Burkhard Jung. Auch mit der Mehrzweckhalle gehe es voran, "mit etwas Fantasie kann man schon das Reck stehen sehen", meinte Jung augenzwinkernd. Das Turnfest-Puzzle verlangt nach vielen Händen, die es zusammenfügen. Neue Förderer braucht das Team - und erhielt sie. Beiratsmitglied ist seit gestern neben anderen Bernd Radestock, Geschäftsführer der Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft, die auch Leipziger Volkszeitung herausgibt. heraus gibt. 
( LVZ, 01-12.2000, kefö)

20- Nov-2000

 Deutscher Turntag in Leipzig
.

Der Deutsche Turntag- das höchste Gremium des Deutschen Turnerbundes - wählte Rainer Brechtken zu seinem neuen Präsidenten. Verantwortlicher Vize-Präsident für die olympischen Disziplinen ist der frühere DTB-Cheftrainer Eddy Friedrich.

2005: Berlin - Turnfeststadt 2005- Turn-Ouvertüre vor Fussball-WM
Mit 64 zu 57 Stimmen setzte sich heute im Saal 2 des Kongresszentrums der Neuen Messe in Leipzig die Hauptstadt Berlin als Bewerber für das übernächste "Deutsche Turnfest 2005" gegen Stuttgart in der Stichwahl durch, nachdem bereits Frankfurt als weiterer Mitbewerber nach dem ersten Wahlgang ausgeschieden war.
Somit erlebt die deutsche Hauptstadt ein Jahr vor der Fußball-WM in Deutschland mit dem weltweit größten Breitensport-Event gewissermaßen eine sportliche Groß-Ouvertüre, die Gelegenheit zu vielfältigsten Generalproben für Transport-, Verpflegungs-, Unterbringungs- und andere logistischen Prozesse bietet.
Berlin bietet damit nach 1987 nun unter gänzlich anderen Bedingungen im wiedervereinten Deutschland ein weiteres Mal Lebensfreude pur, die die über 100.000 zu erwartenden Teilnehmer der Stadt im Herzen Europas vermitteln werden.
Berlins Regierender Bürgermeister Eberhard Diepgen selbst sowie Landessport- und Turnpräsident Peter Hanisch boten - gut aufgelegt und locker - auch die launigste und zeitgemäßeste Präsentation vor den Wahlvertretern der Landesturnverbände.
Diese Wahl fand in der Turnfeststadt 2002 Leipzig statt, in der morgen um 10 Uhr im Gewandhaus der "Deutsche Turntag" des DTB - des nach Fußball zweitgrößten deutschen Sportverbandes - eröffnet wird. (... >mehr dazu)

13. Nov 2000

  TURNTAG 2000 in Leipzig                                 

.

Der Deutsche Turnerbund informierte am Montag, dem 13 November in seiner DTB-INFO, Ausgabe-Nr.42  ausführlich über Inhalt, Ablauf und Schwerpunkte des Deutschen Turntages, der am 18./19.November in der Turnfeststadt 2002, in Leipzig stattfindet. Bereits am Freitag, den 17.11. fällt die Entscheidung über die Vergabe des Turnfestes 2005 zwischen den Bewerberstädten Berlin, Stuttgart und Frankfurt.  (... > ausführliche Informationen)

09. Nov 2000

252 Millionen Mark für Stadien in Berlin und Leipzig

.

stadion_model2.jpg (17063 Byte)
Modell: Zentralstadion Leipzig

Für die Beteiligung des Bundes an der Sanierung des Olympiastadions in Berlin und des Zentralstadions in Leipzig (Ereignisort u.a. der Turnfesteröffnung 2002) soll der Bund im kommenden Jahr insgesamt 252 Millionen Mark bereitstellen. Das sind 172 Millionen Mark mehr als im Regierungsentwurf vorgesehen.
Dies hat der Haushaltsausschuss am Mittwochnachmittag bei Enthaltung der CDU/CSU-Fraktion bei der Beratung des Etats des Bundesinnenministeriums beschlossen. 
Nicht durchsetzen konnte sich dabei die Union mit ihrem Antrag, insgesamt 302 Millionen Mark zur Verfügung zu stellen. Die Fraktion begründete ihren Antrag vor allem damit, dass nicht nur die beiden Stadien, sondern auch andere Fußball-Arenen, die für die Weltmeisterschaft 2006 in Frage kommen könnten, gefördert werden sollten. Für die SPD-Fraktion würde damit «ein Fass ohne Boden» aufgemacht. Auch die FDP sprach sich einerseits für eine Reduzierung der staatlichen Aufgaben aus, wollte wie die SPD aber diebeiden Großstadien ausgenommen wissen.
Frankfurt/Main, 06-Nov-2000

  Deutscher Turntag 2000 in Leipzig

. dtb:  Ein "geballtes" Programm erwartet die 402 Delegierten beim 26. Deutschen Turntag am 18. und 19. November in Leipzig. Spannung ist bereits am 17. November angesagt, wenn der DTB- Hauptausschuss über die Vergabe des Deutschen Turnfestes 2005 entscheiden muss. Die Städte Frankfurt, Stuttgart und Berlin haben sich um die Ausrichtung beworben.
Zur Eröffnung des Turntages am 18. November haben sich prominente Gäste angesagt. Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Christine Bergmann, wird als Hauptrednerin zu den Delegierten sprechen. Zur Begrüßung spricht der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen Prof. Dr. Kurt Biedenkopf ebenso, wie der Leipziger Oberbürgermeister Wolfgang Tiefensee und DSB-Präsident Manfred von Richthofen. Für den Bundesinnenminister richtet die Staatssekretärin Brigitte Zypries ein Grußwort an die Turntagsteilnehmer/innen.
Der parlamentarische Teil des Turntages (von 14.00 bis 18.00 Uhr) steht u.a. im Zeichen der Neuwahlen und der Verabschiedung der neuen Satzung des DTB. Der bisherige Präsident Prof. Dr. Jürgen Dieckert wird nach 10-jähriger Amtszeit nicht mehr kandidieren. Als Nachfolger für dieses Amt steht der bisherige DTB-Vizepräsident und Präsident des Schwäbischen Turnerbundes Rainer Brechtken (Schorndorf) bereit. Umfassende Informationen zum Deutschen Turntag 2000 können Sie von der DTB-Pressestelle (Tel. 069/67801126) anfordern.
Berlin (26-10-2000)      I. Deutsche Meisterschaften der Senioren
. Nachdem bereits im Herbst 1999 in Markkleeberg vor den Toren der Turnfeststadt Leipzig die I. DTB- Seniorenmeisterschaften ausgetragen wurden ist es nun soweit.
Die am 21. Januar 2000 vom DTB-Präsidium beschlossenen I. Deutschen Meisterschaften der Senioren finden am 28. Oktober 200 in der Sporthalle in der Brüderstrasse in Leipzig statt.Erwartet werden 153 Männer aus 17 Landesturnverbänden in den Altersklassen ab B 30 Jahre, 35, 40... usw. bis >75 Jahre. Die meisten Starter (25) kommen dabei aus Sachsen (18 aus Brandenburg; 17 Rheinischen TB). Qualifziert sind jeweils die ersten 3 pro Altersklasse und Landesverband.
Überraschend stellen die Damen diesmal weniger Starter als die Männer: 112 Frauen ab 30 Jahre gehen auch hier in den Altersklassen bis >75 an den Start. Sachsen (19), Brandenburg (12) und Thüringen (11) stellen die meisten Teilnehmerinnen.
.
Berlin   (17-10-2000)      Turnfeststadt 2005 gesucht
. Anfang Oktober 2000 haben die Bewerberstädte Berlin, Frankfurt/Main und Stuttgart ihre Bewerbungsbroschüren an die Mitglieder des Hauptausschusses des Deutschen Turner-Bundes versandt, die am 17. November in Leipzig (Gelände der Neuen Messe) entscheiden sollen, welche Stadt den Zuschlag für das Deutsche Turnfest im Jahre 2005 erhält. Die Oberbürgermeister der 3 Städte, Petra Roth, Dr. Wolfgang Schuster und Eberhard Diepgen, präsentieren den Delegierten dann die jeweiligen Vorzuge ihrer Region, um sich als geeignete Gastgeber zu empfehlen.
Frankfurt bietet gar als prominente Fürsprecher den Bundesaußenminister Joschka Fischer sowie den hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch auf.
Stuttgart hat nach einer Ausschreibungsverfahren die beste von 4 Agenturen ausgewählt, die Präsentation vorzubereiten und stellte bereits Anfang Oktober einen eigenen Internetauftritt ins Netz.
Berlin bereitet die Bewerbung mit "Partner für Berlin" vor.
.
    Berlin (01-08-2000)

  Weltweit einzigartige Antiquariat für Turnliteratur im Internet

.  

Der Europäische Branchendienst für alle Turn- und Gymnasticsdisziplinen "GYMmedia" Berlin stellte  als erster und bislang einziger Onlineservice das  umfangreichste Angebot antiquarischer Literatur  aus der Geschichte des deutschen Turnsports ins  Internet. So findet man auch speziell unter dem Stichwort
"TURNFESTE" eine Vielzahl von Titeln zur Geschichte der Deutschen Turnfeste, die man problemlos und online bestellen kann.

Das weltweit einzige GYMbooks-ANTIQUARIAT im Internet!

(Dieses Angebot wird gemeinsam gestaltet vom gymbooks -Verlag, von  "GYMmedia" Berlin  und dem renommierten Sportantiquariat Drummer, Berlin.) 
>>> Mehr zur Geschichte Deutscher Turnfeste erfahren Sie ...hier!
  Berlin   (15-07-2000)

Indiaca-Weltverband gegründet - Weltcup zum Turnfest 2002

. Bei einem internationalen Turnier in Berlin wurde die "International Indiaca Association IAA" gegründet. Mitgliedländer sind Japan, Brasilien, Estland, Slowakei, die Schweiz und Deutschland. Die nächsten Termine sind: WM 2001 am 17./18. August in Tartu (Estland). Nach Vorstellungen des DTB-Sportwartes Spiele E. Jolig könnte ein Weltcup der besten Vereinsmannschaften aus den Mitgliedsländern im Rahmen des  Deutschen Turnfest 2002 in Leipzig stattfinden.

Was ist INDIACA...?
idiaca_dtb_log.gif (8894 Byte)
Indiaca ähnelt dem Volleyball und ist in Deutschland noch nicht sehr verbreitet. 
Es gibt nur ca. 20.000 Spieler, die meist im DTB (Deutscher Turner Bund), beim CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) oder im DFK (Deutsche Freikörper - Kultur - Bewegung) organisiert sind. In Japan gibt es ca. 1 Million aktiver Spieler, die brasilianische Indiaca nennt sich Peteca). Alles über Indiaca finden Sie bei http://www.indiaca.de. indiaca_comic.gif (4126 Byte)
Frankfurt / Germany (07-07-2000)

Fußball-WM 2006 – Turnfest 2005

. Glückwunsch den Fußballern und allen Fans zur Fußball-WM 2006 in Deutschland! Im Zusammenhang mit dieser Entscheidung für Deutschland wird nunmehr das übernächste Deutsche Turnfest nicht 2006, sondern bereits im Jahr 2005 durchgeführt. Zum offiziellen Bewerbungsschluss (30.6.) lagen die Anträge der Städte Berlin, Frankfurt und Stuttgart für das Deutsche Turnfest 2005 vor.
Freude herrschte auch in Leipzig über die Fußball-Entscheidung: Damit ist für die Turnfeststadt 2002 die Sanierung des Leipziger Zentralstadions gesichert.
Leipzig (03-07-2000)

Neue Mitarbeiter starten im Leipziger OK

. Zu dritt startete am 1.September 1999 die Besatzung der Leipziger Geschäftsstelle mit der Turnfestvorbereitung. Seit Anfang Januar 2000 arbeiten inzwischen neun Mitarbeiter in den Räumen der Leipziger Axis-Passagen im Norden der Stadt. Seit heute stehen nun allen Bereichen weitere Mitarbeiter zur Verfügung, die Geschäftsstelle wird auch räumlich erweitert. Rund 20 Kollegen wirken täglich an der Organisation des Turnfestes mit. Die nächste Erweiterung ist für Januar 2001 vorgesehen. (OK, turnfest-news 1/2000)
Leipzig, (25-06-2000)

Deutsche Jubiläums-Meisterschaften der Kunstturnerinnen in der Turnfeststadt

. Am Wochenende 24./25. Juni 2000 war die Turnfeststadt 2002 Leipzig Gastgeber für die
60. Deutschen Meisterschaften der Kunstturnerinnen. Leipzig richtete sowohl 1921 die aller ersten Deutschen Meisterschaften der Turngeschichte, als auch die ersten DDR-Meisterschaften 1949 und nun die ersten Titelkämpfe des neuen Jahrtausends aus - insgesamt fanden bisher 15 Mal Deutsche Turnmeisterschaften in Leipzig statt, soviel wie in keiner anderen Stadt.

Zahlreiche ehemalige Leipziger Weltstars und erfolgreiche Turnerinnen der Geschichte waren als Gäste anwesend - ebenso der DTB-Vizepräsident und Chef des Organisationskomitees Turnfest 2002, Werner Luchtmeier.

Leipzig, (16-06-2000)

Leipzigs Ex-Turnweltmeisterin mit Vernissage in Salzburg

. Als künstlerische und sportliche Botschafterin ganz besonderer Art überbringt Leipzigs Malerin und Künstlerin Erika Zuchold Turnfestgrüsse aus Leipzig in die Österreichs Kulturstadt und Mozartmetropole Salzburg: Die Vernissage in der Galerie "h für die Kunst" eröffnet eine Ausstellung unter dem Titel "Struktur und Gestalt" mit Werken der Malerin und gestaltenden Künstlerin. Ihre Bilder und Plastiken erzählen sehr viel von der Seele der ehemaligen Leistungssportlerin, ihrer Sportart Kunstturnen und ihrem besonderen, emotionalen Verhältnis zu Natur und Leben.
Am 19.Juni findet zudem in der Galerie eine Lesung von "Haiku-Gedichten" statt.
  

Leipzig, (22-05-2000)

Sachsens turnen proben fürs große Fest 2002

. Am Freitag, den 19. Mai, um 19 Uhr wurde das 4. Landesturnfest des Sächsischen Turnverbandes auf dem Burgplatz im Zentrum von Leipzig eröffnet.
Bis Samstag und Sonntag fanden in der Turnfeststadt Wettkämpfe im 12 Sportarten statt. Neben Fortbildungsveranstaltungen und Workshops gabt es am Samstag die Sächsische Turngala 200 unter dem Motto "Wir sind gerüstet für 2002". Die Veranstalter versprachen ein Feuerwerk der Turnkunst mit Breitensportlern und Weltklasseathleten. Für die Stadt und die Organisatoren vom Sächsischen Turnverband stellte das "kleine" Turnfest - es hatten sich 5.000 aktive Teilnehmer angemeldet -   einen ersten Test für das "große" Turnfest 2002 dar.

Leipzig, (10-04-2000)

"Vernissage Erika Zuchold"

. Die Leipziger Ex-Balkenweltmeisterin von Ljubljana 1970, dreifache olympische Silbermedaillengewinnerin der Spiele von Mexico-City 1968 und München 1972, erste Frau der Welt mit einem Flick Flack auf dem Balken (1964), frühere Entertainerin und heutige Künstlerin eröffnete heute eine Ausstellung ihrer Arbeiten in der Leipziger Turnfest-Geschäftsstelle in den AXIS-Passagen in der Leipziger Schumannstrasse 173. Vor zahlreichen geladenen Gästen der der künftigen Turnfeststadt - unter ihnen die Ex-Europameisterin von 1960 Ute Kahlenberg-Starke und Olympiasieger Klaus Köste statteten die OK-Mitarbeiter in freier Auswahl die Arbeitsräume des Organisationsbüros aus.
Erika Zuchold - die Künstlerin
Die Künstlerin
Leipzig's Sportchef Thomas Mädler
Leipzigs Sportchef Mädler
OK-Chefin: Gudrun Steinbach
  OK Hausherrin Steinbach
.

GYMmedia online wird in wenigenWochen die Online-Galerie Erika Zuchold eröffnen, in der Werke der Ex-Weltmeisterin und heutigen Malerin auch käuflich zu erwerben sein werden.

Der ehemalige Welt-Turnstar der sechziger und siebziger Jahre äusserte sich auch zu generellen Fragen  des Turnsports und zu momentanen Problemen des deutschen Frauenturnens.

Präsentation beim Marketing-Club Leipzig

Leipzig, (04-04-2000): "Was bringt uns das Deutsche Turnfest 2002?" hatte mehr als hundert Mitglieder und Freunde des Marketing-Clubs ins moderne Saal-Ambiente des Berufsförderungswerkes Leipzig gelockt. Auf einer Präsentation des OK Turnfest 2002 stellten die Verantwortlichen ihre Erwartungen dar:  Aus der Teilnehmerzahl  ca. 100.000 erwächst für die Region nicht nur ein großer Imagegewinn, sondern auch ein bedeutendes Wirtschaftspotential... Hauptthemen des Abends: Sport als Wirtschaftsfaktor, Investitionen im Sport und in den Sport, "Sportstadt Leipzig" - eine Vision für die Standortentwicklung, Chancen für die regionale Wirtschaft
Moderation: Gudrun Steinbach, Prof. Dr. Volker Mattausch (OK Turnfest)
(Lesen Sie dazu auch den Bericht in der  lvz_logo.gif (2093 Byte)  vom 6.4.2000:  "Eine Million Brötchen und die berühmte Gretchenfrage..."

.

Leipzig (20-02-2000) Im Oktober 2000 erstmals Deutsche Meisterschaften für Senioren
. Nach Informationen aus dem Sächsischen Turnverband ist dieser als Ausrichter für die I.Deutschen Turn-Meisterschaften für Seniorinnen und -senioren beauftragt worden, die am 28. Oktober 2000 stattfinden sollen. Dies beschloss das DTB-Präsidium auf seiner Sitzung bereits am 21.Januar.
Die Organisatoren von Markkleeberg hatten im Herbst 1999 bereits mit grossem Erfolg die 1.DTB-Meisterschaften für Seniorenturnen vor den Toren der Turnfeststadt 2002 ausgetragen.

.
Leipzig (28-01-2000)

Bundeskanzler Schröder legte Stadiongrundstein in Leipzig

  Vor der Festveranstaltung 100 Jahre Fussball im Leipziger Gewandhaus hatte DFB-Präsident Egidius Braun zusammen mit Bundeskanzler Gerhard Schröder, Innenminister Otto Schily und Leipzigs Oberbürgermeister Wolfgang Tiefensee den Grundstein für den Umbau des Zentralstadions in eine moderne und WM-taugliche Arena gelegt. "Wenn wir die WM 2006 nach Deutschland holen wollen, dann dürfen die Anstrengungen nicht nur im Westen stattfinden, sondern auch in Leipzig und in Berlin", sagte Schröder, der an der Grundstein-Legung wegen Terminschwierigkeiten zunächst nicht
teilnehmen wollte.

stadion_model.jpg (9211 Byte)
Im Model: Leipziger Stadion

Die Bundesregierung wird das 240-Millionen-Projekt mit 100 Millionen Mark unterstützen. Auch WM-Botschafter Franz   Beckenbauer ließ keinen Zweifel am WM-Standort Leipzig aufkommen: "Ich sehe kein Problem mit Leipzig. Die Stadt hat für den Umbau alle Zeit der Welt. Es ist aber beruhigend, dass der Umbau jetzt endlich losgeht".
In Kürze beginnen bereits die Abrissarbeiten - noch im Jahr 2000 sollen die ersten Fundamente gesetzt werden.

  • Geplant ist, dass die Arena im Jahre 2002 anlässlich des 31. Deutschen Turnfestes eingeweiht werden soll.

grundstein_pur.jpg (14486 Byte)
Der Grundstein

Mit dabei bei der Grundsteinlegung für die neue Leipziger Arena war auch Bundesinnenminister Otto Schily - der in diesem Jahr sein besonderes Engagement und seine Verantwortung gegenüber dem Kunstturnen als Schirmherr der diesjährigen Turn-Europameisterschaften der Männer in Bremen wahrnehmen wird.

schily_grund.jpg (13929 Byte)
Schily, aktiv: Grundsteinlegung

dieckert_port.jpg (12847 Byte)

Auch DTB-Präsident Prof. Dr. Jürgen Dieckert war als Gast des Oberbürgermeisters anwesend und zeigte sich zufrieden über den Stand der Dinge und wäre selbst im Falle von Terminschwierigkeiten nicht ratlos:"Selbst wenn das Stadion zum Zeitpunkt des Turnfestes noch eher einer Baustelle sein sollte, könnten Grossveranstaltungen des 31. Deutschen Turnfestes z. B. im Bereich der Festwiese stattfinden. Das wäre mittels Grosstribünen sicher kein kein Problem".

" ... Turner sind ja als pflegeleichte Leute bekannt", so Dieckert gegenüber GYMmedia, der allerdings zum Zeitpunkt des nächsten Turnfestes nach aller Voraussicht nicht mehr als DTB-Präsident fungieren wird, da bekannt wurde, dass sich der Professor aus Oldenburg zum Turntag im Herbst 2000 nicht mehr zur Wiederwahl für diese Amt zur Verfügung stellen will.
Bochum (28-01-2000)

Turnfestbotschafterin Magdalena Peschel gab "heimliche Hochzeit" bekannt

.
Deutschland's erfolgreichste Ex-Gymnastin der Neunziger Jahre Magdalena Brzeska ist unter der Haube. In der  ARD-Show "Guinness - Die Show der Rekorde" gab sie heute im Gespräch mit Reinhold Beckmann bekannt, dass sie heimlich den Bochumer Fußball-Profi Peter Peschel geheiratet hat.
Die attraktive Blondine ist im 6. Monat schwanger und hat den Nachnamen ihres Mannes angenommen. Die kirchliche Trauung soll später erst, im August folgen. "Vielleicht zusammen mit der Taufe unseres Kindes", sagte die werdende Mutter. Engagement für ihre Sportart und den Turnsport zeigt Magdalena weiterhin, u.a. als Botschafterin für das nächste Deutsche Turnfest 2002 in Leipzig.

(... siehe GYMnews)

magda_hochzeit.jpg (6667 Byte)
Peter & Magda Peschel

. Frankfurt/Main. DTB (24-01-00):  Auf Einladung des Leipziger Oberbürgermeisters nimmt DTB-Präsident Prof. Dr. Jürgen Dieckert am kommenden Freitag, den 28. Januar an der Grundsteinlegung für den Umbau des Leipziger Zentralstadions teil. In dem umgebauten Stadion soll im Mai 2002 das Deutsche Turnfest ausgetragen werden. Die Grundsteinlegung erfolgt im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten des Deutschen Fußball-Bundes am kommenden Wochenende in Leipzig im Beisein von Bundeskanzler Gerhard Schröder, DFB-Präsident Egidius Braun und WM-Botschafter Franz Beckenbauer.
.     Berlin.   (09-01-2000)

Nach Stuttgart und Bremen nun auch Berlin als Bewerberstadt für 2006

. gymmedia Mit einer Festgala im Debis-Haus am Potsdamer Platz beging  der Berliner Turnerbund (BTB), mit 56 000 Mitgliedern der zweitgrößte Sportverband der deutschen Hauptstadt, am Sonntag (09.Januar 2000) sein 50-jähriges Bestehen. Bei der Festgala gab es auch ein Wiedersehen mit den Olympiasiegern Karin Büttner-Janz ('72), Maxi Gnauck ('80), dem Leipziger Sprung-Olympiasieger Klaus Köste ('72), Roland Brückner/1980 (-siehe dazu unser Exclusiv-Interview) und Andreas Wecker (1996).

Berlin. gymmedia (07-01-2000):
Auf einer Pressekonferenz vor dem 50.Jubiläum des Berliner Turnerbundes im Januar 2000 erklärte Präsident Peter Hanisch, dass sich der BTB um die Europameisterschaften im Kunstturnen der Frauen 2004 sowie um das 32. Deutsche Turnfest 2006 bewerben will. Bereits am 1.11.99 wurde dafür in Berlin ein Bewerberkomitee gegründet.
Sollte die Fußball-WM 2006 in Deutschland - mit Berlin- stattfinden, wird dieses Deutsche Turnfest bereits 2005 mit der Einweihung des rekonstruierten Olympiastadions durchgeführt.
Als weitere Bewerberstädte haben sich Bremen (Ausrichter der Turn-EM der Männer 2000) und Stuttgart beworben.
Der Deutsche Turner-Bund wird eine Entscheidung auf seiner Hauptausschusssitzung im November 2000 in Leipzig, der Turnfeststadt von 2002, treffen.        (....... mehr)
  ... aktuelle NEWS 2001                       News 1999 (Büroeröffnung)         GYMmedia-Turnfest-Service

31.Deutsches Turnfest Leipzig - NEUES ENTDECKEN !  
  GYMmedia Turnfest-Service

GYMmedia-European Gymnastics Online Agency

gymservice_neu.gif (2056 Byte)
-ehe- /
update: 30-Dez-2000